Betriebliche Gesundheitsförderung

Als eine der drei Säulen im BGM stärkt die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz.

BGF ist eine Unternehmensstrategie zum Erhalt und zur Verbesserung der körperlichen, geistigen und sozialen Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Durch ressourcenstärkende Arbeitsbedingungen und Unterstützung der Lebensqualität am Arbeitsplatz wird die Motivation und Gesundheit aller Beschäftigten nachhaltig gefördert. Darüber hinaus wird die Produktivität, Produkt- und Dienstleistungsqualität und Innovationsfähigkeit des Unternehmens erhöht. Gesündere Beschäftigte sind zufriedener, leistungsfähiger und motivierter und gesunde Unternehmen sind wirtschaftlich stärker!


Es entsteht zwischen dem Betrieb und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine "Win-Win-Situation". Das Unternehmensimage als „gesunder Arbeitsplatz“ im Sinne einer Corporate Social Responsibility und Employer Branding wird verbessert.


BGF wirkt!

Für das Unternehmen durch:

  • erhöhte Arbeitszufriedenheit und Arbeitsproduktivität
  • gesteigerte Produkt- und Dienstleistungsqualität
  • verbesserte betriebliche Kommunikation und Kooperation
  • langfristige Senkung von Krankheitskosten
  • Imageaufwertung für das Unternehmen

Für die Beschäftigten durch:

  • weniger Arbeitsbelastung
  • verringerte gesundheitliche Beschwerden
  • gesteigertes Wohlbefinden
  • besseres Betriebsklima
  • gesünderes Verhalten in Betrieb und Freizeit

Mehr Information dazu unter: Nutzen und Vorteile in der Praxis, Nutzen und Vorteile in der Theorie.

BGF Angebote

Das passende Angebot für Ihren Betrieb – unabhängig von Betriebsgröße oder Branche.

Die Servicestellen des Österreichischen Netzwerk für BGF bieten Ihnen passend für Ihren Betrieb Beratungsleistungen, durch die Sie ein Projekt im Sinne des Managementkreislaufes umsetzen können. Aufbauend auf die einleitende Ist-Erhebung werden Belastungen, Ressourcen und gesundheitsrelevante Handlungsfelder identifiziert und die Planung von Maßnahmen vorgenommen. Nach der Umsetzung dieser Maßnahmen wird die Wirkung evaluiert und die BGF als dauerhafte Strategie in die Nachhaltigkeit übergeführt.

BGF Kurs- und Workshop-Angebot

Ein vielfältiges Angebot an Kursen und Workshops auf Ihrem Weg zum gesunden Betrieb finden Sie unter BGF-Toolbox.

BGF Gütesiegel

Werden die erforderlichen 15 Qualitätskriterien des BGF Netzwerks erfüllt, können Unternehmen ihre Gesundheitsförderungsprojekte für das „Gütesiegel der Betrieblichen Gesundheitsförderung“ einreichen, das vom Österreichischen Netzwerk BGF für jeweils drei Jahre vergeben wird und dann wieder bestätigt werden kann. Mehr Information dazu unter: Gütesiegelbetriebe.

Das Österreichische Netzwerk BGF

Wir gemeinsam! - Für Gesundheit und Erfolg in Ihrem Unternehmen


Das Netzwerk BGF ist ein Zusammenschluss der Träger der gesetzlichen Krankenversicherung, der gesetzlichen Unfallversicherung, des Dachverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger, der Interessensvertretungen Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Gewerkschaftsbund und Industriellenvereinigung sowie des Fonds Gesundes Österreich als unterstützender Partner. Das Netzwerk BGF verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung und ein Angebotsportfolio, welches auch auf Ihren Betrieb maßgeschneidert werden kann. Expertinnen und Experten der BGF stehen Ihnen mit Rat und Tat zu Seite. Mehr Information dazu unter: Österreichisches Netzwerk BGF.

Der Fonds Gesundes Österreich

Der Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) unterstützt als nationale Kompetenz- und Förderstelle der Gesundheitsförderung österreichische Betriebe im Rahmen einer eigenen Programmlinie. Mit seinen Aktivitäten trägt der FGÖ dazu bei, dass BGF stärker bei gesundheitlich benachteiligten Ziel- und Berufsgruppen und Branchen und verstärkt bei Kleinst-, Klein- und Mittelbetrieben etabliert und weiterentwickelt werden. Umgesetzt wird dies durch die Förderung von BGF-Pilot- und Nachhaltigkeitsprojekten, Fortbildungen, Austausch- und Vernetzungsveranstaltungen, Informationsmaterialien u.ä.m. Mehr Information dazu unter der Homepage des FGÖ.